Vier Winter-Abgänge: Der LASK sagt Danke!


Die Winterpause neigt sich dem Ende zu und die ersten Testspiele stehen vor der Tür. Das bringt auch einige personelle Veränderungen mit sich. Mit Lisa Eisner (Karrierepause), Lea Pilgerstorfer, Annalena Wiesinger (jeweils Leihende) und Jana Öhlinger (Leihe) verlassen vier Spielerinnen den LASK. Wir sagen Danke!

 

Lisa Eisner | Karrierepause

Die Mittelfeldspielerin Lisa Eisner wird ihre Fußballschuhe – zumindest für die absehbare Zukunft – an den Nagel hängen. Lisa wechselte im Sommer 2021 von der Union Neuhofen a. d. Krems zum LASK. Sie war somit seit Anbeginn eine echte Athletikerin. 34-mal streifte sie sich in Pflichtspielen die schwarz-weiße Dress über und erzielte dabei acht Tore.

 

Lea Pilgerstorfer | Leihende

Lea Pilgerstorfer kehrt zurück an ihre alte Wirkungsstätte. Die 21-jähirge Mittelfeldspielerin war seit der Gründungssaison von der USV St. Oswald ausgeliehen – diese Leihe wird beendet und Lea wird wieder für St. Oswald spielen. Ganze 29-mal (2-mal für die 1B, Anm.)  lief sie für den LASK in Wettbewerbsspielen auf.

 

Annalena Wiesinger | Leihende

Annalena Wiesinger wechselt innerhalb der Liga. Die 20-Jährige war von der Union Peilstein ausgeliehen, die Leihe ist nun beendet. Von dort wechselt sie zum LT1 OÖ-Ligisten Union Nebelberg. Annalena wird diese Saison also nochmal in der Raiffeisen Arena Pasching spielen, wenn sie mit den Nebelbergerinnen beim LASK gastiert.

 

Jana Öhlinger | Leihe

Jana Öhlinger wird an den SV Krenglbach verliehen. Jana wechselte im Sommer 2021 von der Union Kleinmünchen zum LASK. Bis zum Ende der Saison 2022/23 wird sie für den LT1 OÖ-Ligisten auflaufen.

 

Frauenfußballkoordinator Lukas Schmidsberger:

„Im Namen des Vereins möchte ich mich bei den Spielerinnen für ihr Engagement bedanken. Alle vier haben uns seit Tag eins ihr Vertrauen geschenkt und die Abteilung Frauenfußball in den letzten anderthalb Jahren positiv mitgestaltet. Ich wünsche ihnen für die Zukunft nur das Beste!“